Tag-Archiv für 'olivenbl�tter'

Olivenblättertee als angenehm in Erscheinung zu treten pflegende harmonisch sich herausbildende Stressabbaumethode

olivenblaettertee
Olivenblätter eignen sich durchaus formidabel auch für Tee

Skeptisches Beäugen der angepriesenen Ware gehört bei diesem Angebot wahrscheinlich einfach dazu. Olivenblätter-Tee, spanischer Bio-Olivenblättertee sogar. Die Neugier hat dann doch gesiegt und der Preis von einigen Euro für ein kleines Päckchen war einen Versuch wert, der sich durchaus als lohnend herausstellen sollte.

Olivenbäume hängen ja bekanntlich voll von den Dingern und wieso war dem Umstand, dass daraus Tee gewonnen werden kann einfach nicht die nötige Aufmerksamkeit gewidmet worden? Da müssten doch schon Generationen von OlivenpflückerInnen drauf gekommen sein. Die Blätter sollen vom wilden Olivenbaum gewonnen werden, der nur klitzekleine Oliven trägt und eher ein Schattendasein im Olivenanbau führt. Ob Blätter anderer Olivenbäume einen ähnlichen Geschmack aufweisen wäre zumindest weitere Versuche wert.

Eine leicht bräunliche goldgelbe Färbung war nach 8 Minuten Ziehzeit ansehnlich zu bemerken und die zuvor in kleine Stücke zerbrochenen Blätter (der in der Gebrauchsanleitung gepriesene Mörser war doch nicht ganz passend) wurden herausgefiltert (andere Methoden favorisieren dass Einwirken im kalten Wasser oder Reduzierung).

Der Geschmack erinnert etwas an Grünen Tee. Harmonisch durchaus, wenngleich nicht aufdringlich, auch nicht vollmundig, eher zarter Natur, ein leichter Kräutertee tippte die erste Versuchsperson, die als Blindverkostungsexperte gewonnen werden konnte, und war bar jeder Raterei erstaunt über die Herkunft des Gereichten. Sogar ein leicht süßlicher Geschmack konnte herausgeschmeckt werden, der mit ein wenig Honig dann den dezenten Ton überaus passend verstärken konnte.

Eine nette Abwechselung für Zwischendurch oder als abendliche Entspannungstrinkerei. Natürlich gleich mal gegoogelt, was so zu finden ist. Hilft angeblich gegen allerlei Beschwerden und der stressabbauende Faktor wird betont. Den Tee gibt es jetzt mal öfters, könnte auch gut mit anderen Zutaten gemischt werden. Mal probieren, was sich so zur Ergänzung anzubieten pflegt.