Tag-Archiv für 'mesembryanthemum-crystallinum'

Erfreulich erfrischend zu Tage tretende Dickfleischigkeit mit unterkühlter Note

erfrischender salat mit joghurt

dickfleischiges erfrischendes blatt salat

Die Salatblätter erinnern in Struktur, Geschmack und erfrischend zu erschmeckenden, sich als kühlend gar erweisenden, Tönen an Portulak. Nur irgendwie sind die Blätter größer und länglicher geformt und mit ein paar Noppen versehen (was könnte das für ein Salat sein, irgendwie wurde vergessen sich das beim Markteinkauf zu merken?).

Auf jeden Fall super erfrischend und eigentlich gestern auch tagsüber die einzige Möglichkeit der Nahrungsaufnahme, noch ein bissl gerührten Bio-Joghurt aus der Literflasche darauf und eine kleine perfekte Speise.

Vorbei auch die Zeiten, dass das Blog geradezu überschwemmt wurde von Anfragen nach Tintenfisch :D , meist als Bildformat im gebratenen Zustand. Zugegeben ist sehr lecker, aber das wird noch getoppt durch ein paar andere Google-Suchen:

„fieber durch kohlrabi?“
„kodensmilch in 0der dube“
„heilbutt mit bunzenbrenner“
„anleitung kartoffel schälen“
„gefühlte zukini“

na ja… was soll auch sonst gemacht werden bei so viel Hitze ;-)

Nachtrag: Karen hat es herausgefunden — es handelt sich um Eiskraut, auch Eissalat, Kristallkraut oder Mesembryanthemum crystallinum genannt; und mittels Blogrecherche dann auch gleich fündig geworden. Der Blog Vom Wachsen und Werden hat es sogar angepflanzt, das eisige Kraut und festgestellt, dass es besonders gern Hitze mag ;-)