Fensterbankexperimente mit neuseeländischen Wegerich — delikaterweise nicht verspeisbar sowieso

heben strauch veronika
Heben in Eintracht — Fensterbankexperimente

Nachdem die Sonne aus den mitgebrachten Pflanzsetzlingen nun den ersten Schub neue Blätter so richtig herausgekitzelt hat, ist die Freude groß, auch bei den Blattläusen, die unerbittlich minütlich alles was nach Grün aussieht anfliegen, bekömmlich dürfte die Pflanze für die fiesen Dinger kaum sein, aber auszuschließen ist bekanntlich gar nichts bei den mutierten Läusen.

hebe salicifolia setzling
Eine von vielen Strauchveronika-Sorten

Bei den schönen Exemplaren handelt es sich um Heben, einem Wegerichgewächs (hebe salicifolia), welches zur Ausnahme mal nicht verspeisbar ist, sondern einfach nur schön blüht und das den ganzen Sommer bis in den Herbst und dann als immergrüner Strauch überwintert.

Mal schauen, ob das nicht auch im großen Blumenkübel funktioniert, dann gäbe es schöne weiß-lila Blüten, die zwar nach Sommerflieder aussehen, aber nicht so duften, eigentlich riechen die fast gar nicht. Außerdem hoffen wir , dass es überhaupt eine hebe salicifolia ist, jedenfalls standen die kleinen Triebe gleich neben der großen Ansammlung von Heben, wenn nicht, dann gibt es eine Überraschung :D

hebe salicifolia wegerich neuseeland strauchveronika
Die Hebe salicifolia bis zu 3 × 3 Metern bei guter Blattlausarmut

Da die Pflanze aus Neuseeland kommt verträgt sie außen nur so bis -20/-22 Grad mit Abdeckung der Wurzeln, bei besonderer Einpackungskunst bestimmt auch mehr.

Und demnächst dann — was ist eigentlich aus der Kartoffel geworden


3 Antworten auf “Fensterbankexperimente mit neuseeländischen Wegerich — delikaterweise nicht verspeisbar sowieso”


  1. Gravatar Icon 1 Bolli 08. Juni 2010 um 17:09 Uhr

    ich hatte neulich sogar Blattläuse im Lavendel! Einfach Spüli mit Wasser vermischen und dann draufsp^ritzen, mögen die gar nicht.

  2. Gravatar Icon 2 sammelhamster 08. Juni 2010 um 20:11 Uhr

    3×3 m große Fensterbank :o ?
    Das wird eine Menge Schmetterlinge anziehen :d , die merken sicher nicht, dass es kein Originalschmetterlingsflieder ist…

  3. Gravatar Icon 3 kulinariakatastrophalia 09. Juni 2010 um 12:48 Uhr

    @Bolli
    An unserem Thymian waren auch welche dran :( da hilft Spüli nicht viel, das Zeug soll ja später nicht gegessen werden. Aber für die Hebe ist es notiert, außerdem wird mal ausprobiert, ob Tabaksud auch Blattläuse vertreibt.

    @sammelhamster
    Das dauert noch ein klein wenig, wenn es dann soweit ist, haben wir auch eine 3×3 Meter große Fensterbank :d
    Die Originalheben waren übrigens voll mit süßen Hummeln — muss ein Paradies für die sein.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.