Dem Löwenzahne hingegeben und der zeitlichen Kapazität kurz abholde Bemerkungen entgegenschleudernd, war auf die Schnelle ein gar köstliches Unterfangen hinzuköcheln und so war die Zeit hin und weg

Nudelmuscheln mit Riesenlöwenzahn und Kleinsttomate und Mittelzitrone und groessenstrukturell untererschiedlich sich hingebenden Zwiebeln
Nudelmuscheln mit Riesenlöwenzahn und Kleinsttomate und Mittelzitrone und groessenstrukturell unterschiedlich sich hingebenden Zwiebeln

Verflixt — die zeitlichen Möglichkeiten am Blogevent Schwarzwurzel und am Blogevent Parmesan und Schokolade doch noch teil zu nehmen, waren arg reduziert. Dabei war in unserer Küche alles vorhanden, es standen nur dringendere Tätigkeiten im Vordergrund. Die Ergebnisse und die Abstimmliche Huldigung sind dann hier und hier zu finden.
Um ganz schnell versorgt zu werden wurde auf einen riesigen Zuchtlöwenzahn zurückgegriffen, der in einer Mini-Tomaten-Zitronensaft-Zwiebeln-Knoblauch-Mischung sein bitteres Aroma zur Schau stellte und mit gebogenen Röhrenmuscheln (der Name ist grad entfallen) als eine gelunge Wahl zu bezeichnen war. Die Zitrone in zahlreicher Ausfertigung war auch dringend notwendig, da die Tomaten nicht der Geschmackserfreuung zugänglich waren. Außerdem wussten schon unsere Altvorderen (was für ein hübsches Wort), dass Löwenzahn essen ganz furchtbar gesund ist. Einige mussten dafür sogar in den Park gehen, um das zu pflücken, was heute teuer als Delicatessen gehandelt wird.

Parmesan gab es dann als delikate DraufundumdenTellerherumzerstreuung. Hier kann solch ein Prachtexemplar von Gemüse auch noch mal näher in Augenschein genommmen werden. Augenscheinlich näher rücken derweilen andere Foodblogs mit ganz praktikabler Arbeitsteilung.


10 Antworten auf “Dem Löwenzahne hingegeben und der zeitlichen Kapazität kurz abholde Bemerkungen entgegenschleudernd, war auf die Schnelle ein gar köstliches Unterfangen hinzuköcheln und so war die Zeit hin und weg”


  1. Gravatar Icon 1 sammelhamster 02. März 2008 um 16:58 Uhr

    habt ihr etwa noch keinen löwenzahn im garten?
    hier wächst der auch im tiefsten winter :d

  2. Gravatar Icon 2 Bolli 02. März 2008 um 17:37 Uhr

    Ha, neidisch, was?!!!!!!!! Bei dieser effizienten Arbeitsteilung hättet Ihr bei allen Events teilnehmen können…….Ihr könnt uns ja anmieten, wir sind ein gutes, eingespieltes Team, kein Problem!!!

    Löwenzahn gibt’s hier zwar nicht im jardin de luxembourg, aber auf dem Markt, lecker, lecker! Hab ich noch nie warm gemacht, muss ich mal ausprobieren, sieht gut aus.

    Sammelhamster: schickt mal ne Ladung!!!!

  3. Gravatar Icon 3 lamiacucina 03. März 2008 um 6:36 Uhr

    dank dem Riesending wissen wir wenigstens, was bei kulinaria in den nächsten 3 Wochen auf den Tisch kommt.

  4. Gravatar Icon 4 Dandu 03. März 2008 um 7:07 Uhr

    Ja ja das leidige Thema der Tomatengeschmacksentzugszeit. Wir hoffen auf Besserung.

  5. Gravatar Icon 5 kulinariakatastrophalia 03. März 2008 um 16:13 Uhr

    @sammelhamster
    Unser Privatgarten beschränkt sich leider auf einige Balkonkästen /:) und da müssen jetzt bald die tollen Disteln aus südlichen Gegenden ausgesäht werden

    @bolli
    Neidisch? :-"

    @lamiacucina
    Mit dem Löwenzahn ist wie mit Spinat-- es fällt sehr wenig an…

    @dandu
    Ja, Besserung ^:)^

  6. Gravatar Icon 6 Bolli 03. März 2008 um 20:49 Uhr

    Neidisch?!……

    Na dann wartet mal morgen früh ab, die Rache ist süss…hihi!!!!!

  7. Gravatar Icon 7 Barbara 03. März 2008 um 22:08 Uhr

    Habt Ihr auch Arbeitsteilung gemacht mit dem Löwenzahn und der Mittelzitrone? Da hätte vielleicht unser Fischkopf noch dazu gepaßt?! :-?

  8. Gravatar Icon 8 kulinariakatastrophalia 04. März 2008 um 0:21 Uhr

    @Bolli
    Also die Sülze war nicht so unser Ding ;-) Mal schaun, ob Morgen der Bildschirm wackelt.

    @Barbara
    Klar: Ersteres gab Biss, mittleres den Pfiff und letzteres… >-) (wir müssen einfach mal alle ausprobieren)

  9. Gravatar Icon 9 Bolli 04. März 2008 um 17:59 Uhr

    War ja auch mehr auf das Rezept von heute bezogen……….

    Ja ja, ich habe das Radicchio Monopol in Europa, ohne schlechtes Gewissen……..Ob sich jetzt wohl die Kommission in Brüssel einschaltet, wegen des Monopols?…..

  10. Gravatar Icon 10 kulinariakatastrophalia 04. März 2008 um 18:03 Uhr

    @Bolli
    Solange die resultatlichen Bilder in die weite Europawelt hinausgeschuickt werden ist der freie Warenverkehr nicht beeinträchtigt ;-) Nur mit der Schweiz gibts noch Probleme…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.