Blogevent, Blog-Event & Blogbeschauungen

Zuallererst mal ein herzlicher Glückwunsch an Spülkönig & Kitchenqueen, die mit tollen Fotos zu punkten wussten beim letzten Blog-Event Käse. Dschungel-Ziegenkäse-Ravioli hieß das Siegerinnen-Rezept und kam doch glatt zu früh für den anschließenden zur Zeit laufenden Blog-Event Pasta, der ebenfalls vom Kochtopf-Blog veranstaltet wird. Sonst hätte es doch glatt noch einen Doppelsieg gegeben.
Wir hatten ja schon seit Anfang des Jahres vor, neue wunderbare Nudelkreationen hervorzuzaubern (Reservierungen für Knetfreudige der Grundvorsubstanz werden ab heute entgegengenommen ;-) ) und der Kühlschrank quillt über vor dem Geschmack durchaus zugeneigter Zutaten, die zwar nicht so schön aneinandergereiht wie bei Küchendunst aus Singarpur zu begutachten sind — aber mit ein wenig Forscherinnendrang können die Goldstücke auch so hervorbefördert werden. Z.Bsp. die Unmengen Spinat könnten zumindest verarbeitet werden und da wir Unmengen an Schafskäse horten vielleicht mal wieder eine Art Banitza, wei sie bei One bulgarian kitchen letztens zu begutachten war oder ev. etwas Áuthentisches wie Capunet di Celeste von lamiacucina oder gar Spinatnocken vom Zeit-Rezepte-Blog.
Nudelteig herstellen funktioniert auch mit glutenfreien Kochzutaten wie bei kaMehl zu sehen ist.

Und weil zur Zeit noch ein Blogevent Grünkohl läuft — wollen wir mal nicht so sein und unser phantastisch gelungenes Spezialitätengericht morgen beim Gärtnerblog einreichen.

Vielfältigste auch aus der nichtdeutschbloggendenbloggemeinde stammende Blogevents sind übrigens in Paulchens Foodblog zur Auswahl bereitgestellt — nur mal so übersichtshalber in der sidebar. Und wenn wir dann endlich mal etwas zeitliche Muße finden, gibt es auch mal das schon lang angekündigte zu vermelden ;-) und wenn die Neugier auf chinesische Kost und westliche Heilvorstellungsmethoden vorhanden ist, wäre noch das hier von nicht minderem Interesse.


5 Antworten auf “Blogevent, Blog-Event & Blogbeschauungen”


  1. Gravatar Icon 1 fressack 21. Februar 2007 um 1:59 Uhr

    Zuerst dachte ich, das hier sei satirisch, aber nach Durchsicht einiger „Rezepte“ frage ich mich, ob Ihr sie noch alle habt. Ganz ehrlich.
    da hilft auch der Zufallsgenerator für Adverben und Adjektive nichts.

  2. Gravatar Icon 2 Brigitte 21. Februar 2007 um 7:24 Uhr

    Hallo zusammen und 恭喜发财,
    da grüße ich doch einmal ganz herzlich bei so freundlicher Erwähnung und verweise dabei ganz dezent auf meine chinesisch und sonstig asiatischen Gericht, wenn ihr schon FleischBlogbeschauungen seid und nach Asien blickt.
    Gnocchi stehen aber auch seit einiger Zeit wieder einmal auf meiner to-do-again-list. Ich kann mich nur nicht recht entscheiden ob ich sie nur aus Kartoffelteig oder aus Kartoffel-Grieß-Teig machen soll. Wobei ich aber auch meiner schwäbischen Natur fröhnen könnte und einfach Schupfnudeln mache.

    A liabs Grüßle aus‘m ferna Oschta
    Brigitte

  3. Gravatar Icon 3 Brigitte 21. Februar 2007 um 7:25 Uhr

    ups… könnte fehlt noch und das Fleisch müsst ihr euch durchgestrichen denken ;-)

  4. Gravatar Icon 4 kulinariakatastrophalia 21. Februar 2007 um 12:11 Uhr

    Wie das im Leben immer so ist, ergibt eins das andere: Unser kleiner Zufallsgenerator sitzt immer unter dem Küchentisch und sprudelnd kommen Wortungetüme, allerlei Adverben und haste nich gesehen so Zeugs aus ihm raus und weil der ja auch gefüttert werden will, mussten wir zwangsläufig ständig Kulinaria fabrizieren, um ihn bei Laune zu halten (katastrophal aufwändig so was), aber auch die Ergötzung an diesem putzigen Gerät hat durchaus was für sich :D

  5. Gravatar Icon 5 fressack 21. Februar 2007 um 13:58 Uhr

    Also sind solche Dinge wie Thunfisch mit Ahornsirup-Auberginen doch nicht so ganz ernst, oder?

    Und wenn die Schafskäseindustrie sponsort, darf man sich auch nicht beschweren….

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.