Bisweilen entzückend orange im Tone weiß auch die rote vielmehr purpurrote bis lila Version überzeugend die Verwendung unter Zuhilfenahme löchriger Objekte und Füllung mittels in Calvados und eigens aufgefundener selbstgetrockneter Lorbeerblattreste in Verbindung gesetzter Apfelwürfelstückchen zu demonstrieren — der Rest war süßlichgrüner Natur und ansonsten so lalala (was jetzt verträglich die Verbesserung in sich zu tragen weiß, eventuell in Honig glacierte Stückchen, das harrt der Aufklärung) und optisch verdeckt erahnend teilweise krümelnd zu sehen die Verwendung für photographische Momente (außerdem war da noch was mit verpackungstechnischen Angelegenheiten verschiedener Güter)

huhn auf rotsueskartoffelpueree mit zuckerschoten und apfelstueckchen
Statt Klecks ist zur Zeit Krümelei furchtbar angesagt — Immer hübsch auf die neuesten Trends achten!

Von blassorange bis knallig im selben Farbton wurde ja schon eifrig damit gekocht, die lila Version hingegen war bisher noch unbekannt, wusste allerdings selbstredend beim Einkauf zu entzücken für die spätere Verwendung als farbenfrohe Kochkunst, die an diverse jugendlich-leichtsinnige Lebensmittelfarbenversuche erinnerte. Der Geschmack wie eine ganz normale Süßkartoffel, eine frittierte Variante steht noch in Ausprobierung an da erstmal lila Süßkartoffelmatsch auserkoren ward.

lila suesskartoffel
Schon geschälte lila Batate (ansonsten sieht sie in etwa so aus wie alle Süßkartoffeln)

Das mildsüßliche durchaus angenehme Ergebnis nach 15 Minuten Kochzeit und Zerstampfung war aber noch verbesserungswürdig, also rasch einen sauren Apfel zerwürfelt und mit einem selbstgetrockneten Lorbeerblatt (das schmeckt noch richtig) in neutralen Öle kurz gebraten und sodann mit bernsteinfarbenen Calvados zweimal abgelöscht, es soll noch leicht die Frische erschmeckbar sein. Irgendwie ging das aber unter, besser obenauf servieren.

Dazu dann irgendetwas Neutraleres im Geschmack, Huhn war da, das wurde in mit zermörserten Szechuanpeffer und schwarzen Pfeffer versehenen Olivenöl angebraten und dann langsam geköchelt, vertrug auch noch ein wenig rosa Wein, kurz vor Schluss auch noch Salz und frisch gedrehten Pfeffer, eine rote geviertelte kleine Zwiebel und ein paar Zuckererbsenschoten, grün (lila ist noch nicht auf dem Markt ;-)

saurer apfel mit calvados und lorbeer
Überaus ansprechend, das wird noch anderweitig zu verarbeiten gewusst

Vom Anblick begeistert, der Geschmack allerdings in der Komposition jenseits farblicher Geschmäcker doch ausbaubar. Zu lila Püree passt eigentlich Tofu besser, vielleicht noch in güldenen Sesam gewälzt.

DFssgF 4
Nur noch bis Donnerstag spät in der Nacht ist übrigens für eifrige Food-Blogs Zeit sich für das diesjährige DFssgF bei Schnuppensuppe zu melden, mitmachen dürfen diesmal alle ernsthaften Essbegeisterten mit leichtem Verpackungswahn. Wie es geht — steht dann da, das macht auch echt Spaß ;-)


4 Antworten auf “Bisweilen entzückend orange im Tone weiß auch die rote vielmehr purpurrote bis lila Version überzeugend die Verwendung unter Zuhilfenahme löchriger Objekte und Füllung mittels in Calvados und eigens aufgefundener selbstgetrockneter Lorbeerblattreste in Verbindung gesetzter Apfelwürfelstückchen zu demonstrieren — der Rest war süßlichgrüner Natur und ansonsten so lalala (was jetzt verträglich die Verbesserung in sich zu tragen weiß, eventuell in Honig glacierte Stückchen, das harrt der Aufklärung) und optisch verdeckt erahnend teilweise krümelnd zu sehen die Verwendung für photographische Momente (außerdem war da noch was mit verpackungstechnischen Angelegenheiten verschiedener Güter)”


  1. Gravatar Icon 1 Schnick Schnack Schnuck 04. November 2010 um 7:54 Uhr

    Ich freu mich schon! Dein bunter Teller sieht gut aus. Wir haben es ja schändlicherweise verpasst, uns im Sommer mit Calvados vor Ort einzudecken und sparen uns weiterhin die letzten guten Tropfen vom Mund ab.

  2. Gravatar Icon 2 sammelhamster 04. November 2010 um 10:04 Uhr

    Soso, krümeln sollen wir jetzt :o
    Wie macht man das bei Suppe :-? ?

  3. Gravatar Icon 3 Kormoranflug 04. November 2010 um 15:57 Uhr

    Krümelmonster mit Hang zum Calvados ;)

  4. Gravatar Icon 4 kulinariakatastrophalia 04. November 2010 um 19:02 Uhr

    @Schnick Schnack Schnuck
    Mit so gutem Getränke können wir auch gar nicht aufwarten, es handelt sich um schnödes gängiges Produkt :o

    @sammelhamster
    Einfach die angetrockneten Suppenreste von den Tellen kratzen und dazurieseln 8-x :)>-

    @Kormoranflug
    Ich will Süsskartoffeln, ich will Suesskartoffeln… <:-p

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.