Ab und an sich anbietende Wiederaufnahme auf Grund sich überaus überraschend einstellender Vorfreude auf eine Verbindung frischer Tomaten mit an für sich alkoholischer Variante, die verflüchtigend das Süße zu optimieren wusste, um wieder einmal mitsamt Kräutern ein Lächeln der Zufriedenheit auf die überaus überzeugten Gesichter zu bringen, die schon allzu lang auf derart überraschende Kost verzichten mussten (inkl. Klecks)

Zwar waren es nicht mehr die furchtbar gut mundenden Tomaten, die sich der Reifung unterzogen hatten, aber auch diese wiesen noch Geschmacksnuancen auf, die sich mal wieder als praktikabel für ein Tomaten-Martini-Thymian-Huhn erwiesen, welches schon vor einigen Wochen auf dem Speiseplan (Rezept im Blog) stand und dennoch nicht gefertigt wurde, und so geeignet waren es sich gut schmecken zu lassen.

martinihuhnmalwieder
Thymian, frisch und trocken hinzugefügt ist angemessen (Kleckse im Übrigen auch ;-) )

Ach ja — was ist eigentlich ein Agent provocateur [pdf]


6 Antworten auf “Ab und an sich anbietende Wiederaufnahme auf Grund sich überaus überraschend einstellender Vorfreude auf eine Verbindung frischer Tomaten mit an für sich alkoholischer Variante, die verflüchtigend das Süße zu optimieren wusste, um wieder einmal mitsamt Kräutern ein Lächeln der Zufriedenheit auf die überaus überzeugten Gesichter zu bringen, die schon allzu lang auf derart überraschende Kost verzichten mussten (inkl. Klecks)”


  1. Gravatar Icon 1 lamiacucina 25. Oktober 2010 um 6:47 Uhr

    Sozusagen ein Vorgriff auf die Martini-Gans.

  2. Gravatar Icon 2 Barbara 25. Oktober 2010 um 7:13 Uhr

    Das qualmt ja sogar noch auf dem Teller – frischeste Kost also. :)>-

  3. Gravatar Icon 3 sammelhamster 25. Oktober 2010 um 8:08 Uhr

    Hübscher Klecks, aber ausbaufähig <:-p

  4. Gravatar Icon 4 Kormoranflug 26. Oktober 2010 um 19:42 Uhr

    Sieht ja etwas wild angerichtet aus: katastrophalisch eben…

  5. Gravatar Icon 5 wolf 27. Oktober 2010 um 16:43 Uhr

    Das sieht eher nach Klotzen als nach Klecksen aus :-)

  6. Gravatar Icon 6 kulinariakatastrophalia 29. Oktober 2010 um 14:59 Uhr

    @lamiacucina
    Haha — das wäre ja wirklich was :d

    @Barbara
    Hier wird nur heiß fotografiert! l-)

    @Sammelhamster
    Es wird weiter dran gearbeitet <):)

    @Kormoranflug
    Die Verteilung der Sauce muss die Interessen jeder Kartoffel beachten, das muss gekleckert werden (zumal jede Kartoffelecke das ihrige einfordert)

    @Wolf
    Das ist nur ein gewaltiger Klecks — der Klotz war auf und neben dem Herd zu finden :o :d

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.