Dekorativ, das — rundlich abstimmend bestückend überaus entzückend

kartoffel linsen karotten suppe eingedickt
Kartoffel-Karotten-Linsen-Suppe dickt ein — schmeckt dann besser

Ab und an müssen die Restbestände raus, alles wird versammelt und dann wird auf Zuruf entschieden alles mögliche der Kochkunst anheimzustellen. Suppentage sind ja eher selten (andere feiern das ja geradezu frenetisch), also warum nicht mal wieder, die Kartoffelreste aus hart- und überwiegend weichkochenden Exemplaren schnell geschnippelt in kleine Stücke, derweil Zwiebelwürfelchen angebraten mit Würfelgemüse aus Sellerie (ausnahmsweise in Gebrauch), Lauch, Petersilienwurzel, Karotten, Petersilie und Dill, die Stiele klein. Dann mit zusätzlichem Olivenöl versehen noch ein Suppenstück Bio-Rind kräftig angebraten und mit Wasser erst schmorend und dann köchelnd aufgegossen noch ein paar Stündchen weiter blubbern gelassen.

dekorativ bestückend rund
Nur echt mit Randlinse

Zwischendurch die Kartoffelstückchen hinzu und später noch ein paar zusätzliche Möhrchen. Gewürzlich ständig nachgebessert mit Pfeffer, Salz, frischen Lorbeerblättern. Aber irgendwie fehlte dem Fleisch der Geschmack, der hätte abgegeben werden sollen, das hätte komplett weggelassen werden können, schmeckte nach gar nichts, stammte aus einem Biosupermarkt und irgendwie kam auch die Erinnerung hoch, dass in den letzten Jahren eigentlich dort nie ein geschmackvolles Produkt erworben wurde.

Nachgewürzt mit Langem Pfeffer und beschlossen noch Linsen zuzugeben, die Kartoffeln hatten sich größtenteils schon zerkocht. Champagnerlinsen waren optimal und dann noch Mandarinensaft, frischgepresst aus steinharten aber dennoch noch saftigen Exemplaren, hinzu und ein ordentlicher Schuss Sherry-Essig. Jetzt geschmacklich deutlich besser, die festeren Linsen äußerst passend. Kein Liebstöckl mehr vonnöten. Gerettet.

Durchgezogen heute noch besser und für das Regenwetter genau die richtige Kost, heimelig-gut! ;-)
Dekorativ waren ein paar gekaufte Broccoli-Sprossen vorgesehen, aber die schmeckten leider nach gar nichts, brauchten also nicht auch noch mit hinzu. Zeit mal wieder selber die Sprossenzucht zu aktivieren.


8 Antworten auf “Dekorativ, das — rundlich abstimmend bestückend überaus entzückend


  1. Gravatar Icon 1 sammelhamster 28. März 2010 um 9:31 Uhr

    oh ja, die Sprossenzucht sollte hier auch endlich mal wieder aufgenommen werden!!
    Auf in eine neue Runde Kleckerevent >:)

  2. Gravatar Icon 2 Schnick Schnack Schnuck 28. März 2010 um 9:35 Uhr

    Richtig schön würzig wirds auch, wenn man bei Gelegenheit ein Stück Haut vom Räucheraal mitschmurgelt.

  3. Gravatar Icon 3 Barbara 28. März 2010 um 9:53 Uhr

    Ich finde vor allem die Randlinse extrem wichtig für die Darstellung des Gerichts. Weiter so! :)>-

  4. Gravatar Icon 4 kulinariakatastrophalia 28. März 2010 um 13:23 Uhr

    @sammelhamster
    Aber sind wirklich Verbesserungen hinsichtlich Klecksen aufgetreten? Lohnt es sich? Oder tun sich nicht viel tiefere Abgründe der sauberen Darstellung auf? :-

    @Schnick Schnack Schnuck
    Räucheraalhaut, das klingt interessant, wenn das nächste Mal ein geschenktes Exemplar zur Tür hereinschaut, wird hoffentlich daran gedacht.

    @Barabara
    Eben! l-) Es wäre einfach nur unvollständig.

  5. Gravatar Icon 5 lamiacucina 28. März 2010 um 19:35 Uhr

    interessant find ich die gleichzeitig weich- wie hartkochende Konsistenz der beigefügten Kartoffeln. Da ist alles dabei.

  6. Gravatar Icon 6 lavaterra 29. März 2010 um 10:00 Uhr

    Ein Vorrat an Restbeständen und deren mutige Verwendung macht das Schmuddelwetter wieder wett.

  7. Gravatar Icon 7 kulinariakatastrophalia 29. März 2010 um 12:15 Uhr

    @lamiacucina
    Wir warten auf die Züchtung der Halb-und-Halb-Suppen-Kartoffel, da entfällt die Auswahl mehrerer Sorten :-?

    @lavaterra
    Und die Sprossen haben auch noch Verwendung gefunden =:)

  1. 1 Jetzt oder nie — Anti-Atom-Suppe « kulinaria katastrophalia Pingback am 19. März 2011 um 1:15 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.