Ist das jetzt Wasserspinat — irgendwie wurde sich erinnerlich doch die vietnamesische Benennung notiert, irgendwohin jedenfalls… das andere ist schnellstes Fischspeisenzubereitungsessen

wasserspinat
Wasserspinat neben halbwegs feiner Ingwerschnippelung

Ganz gerne wird in dem Vietnamesischen-Kochbuch-Blog geschmökert und sich jedesmal vorgenommen doch wirklich mal was Ebensolches dort Gebotenes zu fabrizieren; beim Einkauf in den kleinen Asia-Lädchen vor den Regalen mit dem vielen grünen Blättern mit irgendwie unaussprechlich scheinenden Blattwerk wird sich dann diffus daran erinnert und irgendwas genommen, was dann zu was ganz anderem verarbeitet wird.

Diese Blätter jedenfalls, das müsste doch Wasserspinat sein, oder? Scheint sowieso ganz in zu sein, bei Nara-M, la cuisine blanche und natürlich bei Vietnamesisches Kochbuch findet sich die beliebte Blattspeise.

fisch in ingwer knusprig reiswein sauce scharf
Süßlich-scharf verlangt Fisch

Geschmacklich erinnern sie etwas an Vlita, wurden zur ersten Probe auch einfach nur kurz gekocht und dann mit Olivenöl und Salz und Pfeffer und einem Tick Zitrone später noch versehen. Dazu passend sollte sich das klassische Ingwer-scharfe Paprika-Reiswein-Soja-Saucen-Rezept mit Fisch erweisen. Reis gab es natürlich auch noch.

Wie immer eine leckere Speise, die die Mischung aus Schärfe und Süße optimal auf den Punkt bringt. Scharf angebratenes Gemüse schmeckt dazu aber etwas besser als diese grünen Blätter (ist das jetzt Wasserspinat?), aber unpassend waren sie jetzt auch nicht ;-)

wasserspinat kurz blanchiert

Es muss sich mal wieder auf zu diesen vietnamesischen Großmarkthallen gemacht werden, da gibt es ja eine Riesenauswahl und diese Juteblätter stehen sowieso schon länger auf dem Vornehmspeiseplan.


4 Antworten auf “Ist das jetzt Wasserspinat — irgendwie wurde sich erinnerlich doch die vietnamesische Benennung notiert, irgendwohin jedenfalls… das andere ist schnellstes Fischspeisenzubereitungsessen”


  1. Gravatar Icon 1 lamiacucina 21. März 2010 um 6:25 Uhr

    Auch der Fisch lässt in gekochtem Zustand seine zoologische Klassierung nur erahnen. Ich tippe auf geschuppten Goldfisch.

  2. Gravatar Icon 2 kulinariakatastrophalia 24. März 2010 um 20:24 Uhr

    @lamiacucina
    Und zwar mehrere Exemplare l-) :d

  3. Gravatar Icon 3 bunzel 25. Mai 2010 um 3:14 Uhr

    Hallo kulinariakatastrophalia,

    das ist definitiv kein Wasserspinat. Dessen Blätter sind länglicher und nicht gezackt. Ich würde sagen, dass du damit bereits Juteblätter erwischt hast.

    Viele Grüße und vielen Dank für die nette Werbung :)
    bunzel

  4. Gravatar Icon 4 kulinariakatastrophalia 29. Mai 2010 um 16:49 Uhr

    @bunzel
    Ah, das sind Juteblätter :-) Beim nächsten Mal wird sich gleich die Bezeichnung notiert — dann gibt es auch keine Verwechslungsgefahr ;-)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.