Archiv für Oktober 2009

Es ist ja nicht so, dass final-krachende Verköstigungen sich ungeeignet für unsere vier Förmchen erweisen und sowieso sind zerplatzende Kochbuchträume überaus geeignet für nachfolgende Inaugenscheinnahmen (bewegte Bilder)

crème brûlée geknackt
Einbrechende Löffelspitzen eignen sich gar wunderbar für köstlich Hervorzuzauberndes

Unflätige Zungen beschweren sich bisweilen, dass wir bis auf gefüllte Himbeeren, karamelisierten Limonen, mitgebrachten Pana cotta und süß verzierten Frapé nichts zu bieten haben für die nachtischliche Verköstigung. Dabei besitzen wir ganze vier kleine Förmchen, die die hohe Kunst der Süßspeisenzubereitung quasi in sich tragen. Also pure Verleumdung.

crème brûlée ungezuckert
Fast blasenfrei

Wir könnten sogar Crème brûlée, schließlich beherbergt unsere Küche einen EinsA Bunsenbrenner, da kann nichts schief gehen.
Zutaten wie Eier, Zucker und was sonst noch so benötigt wird haben wir einfach mal bei Blabla Bouche recherchiert.

Genauso geht es dann auch — Anna-Zoe klärt in Anwartschaft auf eine arte-Sendung nebenbei dann noch in genau dieser ungefähren Reihenfolge über Pariser Süßgebäck, multifunktionale französische Küchentische, französische Weinkunde, Löcher in allzu bunten leicht vulgären Weinflaschen und finalen Einschlägen auf.


Die schummrigen Geheimnisse des Sommers Herbstes

Außerdem hatte sie zwischendurch auch noch Pläne wie mit Kochbüchern das Leben schöner wird, das wäre dann mal keins von diesen langweiligen gestelzten Exemplaren die bisweilen angeboten werden, das würden wir ausnahmsweise auch mal kaufen ;-)

Zutaten für 5-6 Förmchen:

Eier, so 3-4 Stück
Sahne, ein halber Liter
Milch, ein ordentlicher Schwubs
Vanille, eine halbe Stange für leichte Geschmackstöne
brauner Rohrzucker, nach Belieben

eier in form
Eier pi mal Daumen

Fix wie nichts die Zubereitung und des Wartens stundenlange Müßigganggelegenheit

Sahne, Milch, ausgekratzte Vanille kurz erhitzen, währenddessen Eigelb trennen und zuckernd rühren (Zucker könnte wahrscheinlich auch in die Sahne rein, oder?) und mit der abgekühlten Erhitzungsflüssigkeit auffüllen, lange lange kalt stellen.
Ab in die Förmchen, die in heißes halbes Wasserbad, das schnell in den vorgeheizten Ofen (Gas 2-3) für 40 Minuten; sodann Abkühlung sowie brauner Rohrzucker drauf und sodann Hantierung mit Bunsenbrenner und Löffel, Aufbrechen, Genuss pur!

crème brûlée creme brulee
Crème brûlée

Der Frische hingegeben sich darbietende allerköstlichste die feinen Geschmacksnerven auf den letzten Punkt ausreizende passable Saucenaufhäufung (darunter dies und das — darob Drapierung)

kartoffelzauber mit martini rose huhn sauce

Auch bei wechselnder Wetterlage macht sich die situationelle Kochbegeisterung nicht unschicklich bei dieser Speisung.
Egal ob Sommer oder Winters — es gelingt erstens immer, der zum herbstlich-winterlichen Übergang noch halbsweg akzeptable Tomatengeschmack harmoniert mit reichlich zugegossenen Martini Rosé (das Zeug heißt jetzt irgendwie anders, aber es sind noch Vorräte alten Namens zu verbrauchen) und zweitens erfrischt es in des Abends lauer Endsonne wie es zu nasskalter Witterung wärmt.
Optimal also für die diesjährige Dämmerungseingewöhnungsphase :-)

Fürsorglicherweise das anzuratende Rezept für das Martini-Huhn und der Ratschlag für den Salat vor der Telleraufdeckung zu sorgen, sonst wird das nichts mehr…

Reichlich Aussicht übrigens auf die Fensterblicke gibt es jetzt gesammelt bei Barbaras Spielwiese, der Posterdruck aller Einsendungen benötigt noch ein kleines Weilchen ;-)

Hochgehalten die Ehrung der spätmittäglichen Nudelpfannenspeisung!

Zur Zeit wird hier immer ungewohnte Frühspeisung eingelegt, ein Riesensack mit gedrehten Nudeln steht bereit für diese rasch zu bewerkstelligende Angelegenheit. Gemüse in Olivenöl angeschmurgelt und knackig (manchmal mit Sahne) serviert, verziert also mit allem, was gerade aufzutreiben ist. Der zusätzliche Bedarf liegt am zuvor getätigten anstrengenden Lauf, mal schauen, was draus wird :p

nudelgemuesepfanne dampfend
Im Glas ist KEINE Cola

Natürlich geht es auch zu mehr oder minder festen Zeiten anderswo — in Volksküchen zum Beispiel, die sind bisweilen nicht nur in festen Häusern untergebracht, sondern sind äußerst mobil und manchmal eben auch in Wagenburgen anzutreffen.

Die meist VoKü abgekürzte Kredenzungsgelegenheit (andere bieten u.a. die Variante BeVoKü oder Volxküche oder… an) bietet neben günstigen Preisen Essen und die Gelegenheit die meist vegetarisch/vegane Küche verschiedenster KöchInnen auszuprobieren. Wie überall schmeckt es und manchmal eben nicht — das herauszufinden ist über den Stressfaktor, Berlins autonomen Veranstaltungskalender, leicht gemacht.

Und dann geht es eigentlich auch ganz einfach — Hin, in einigen Lokalitäten findet ein naserümpfendes Checken des getragenen Outfits statt (schlimmer als im Nobelrestaurant gerieren sich da manchmal die spiesigen Mitessenden, ist aber nicht überall so ;-) ), essen, einen kleinen kostendeckenden Obolus entrichten und den Teller und das Besteck selber abwaschen oder/und einfach schon vorher mithelfen, kochen gute Laune verbreiten.

wagenplatz verteidigen
Wagenplatz Schwarzer Kanal — Die Räumung droht

Z.Bsp. heute noch – bei den Queer & Rebel–Wagentagen, dort ist „selbstverständlich“ auch eine Vokü anwesend. Die Wagentage mit vielen Veranstaltungen und Workshops dienen auch der Vernetzung und Solidarität wird natürlich groß geschrieben – der Wagenplatz Schwarzer Kanal ist nämlich derzeit leider bedroht. Sein inmitten des Berliner S-Bahn-Ringes gelegener Platz soll bis Ende Dezember Baumaschinen weichen.

Als einer der ältesten Wagenplätze Berlins hat dieser schon ein kleines bewegtes Leben hinter sich: 1990 noch auf dem Platz des heutigen verdi-Hauses und seit 2002 in der Michaelkirchstr. 20; bietet für rund 25 Leute einen Wohnraum, einen Freiraum, der auch als Anlauf- und Austauschort verschiedenster Zusammenhänge, z.B. einer queeren Community, der Wagenplatzszene, antirassistischen Gruppen dient.

Derzeit suchen die Wagenplätzler_Innen nach neuen Grundstücken für ihre Wagenburg. Zwar sind selbstverständlich alle PolitikerInnen im Bezirk besorgt und finden es natürlich schade, dass es keinen Ersatzplatz (außer in den Randbezirken von Berlin) für „alternative Wohnformen“ gäbe. Das übliche Gerede. Freiräume gilt es selber zu erkämpfen.

Alle solidarischen, unterstützenden Menschen sind jetzt nach Berlin eingeladen; bis zum 25. Oktober ist noch die Gelegenheit — das Programm gibt es hier.

Nachtmahlzeiten ergeben und zwar flugs — dazu Stimmungsaufhellerin

broccoli samt nudel in sahnesauce

Eine immer wieder anzutreffende Neigung, die Speisen des Nächtens zu genießen, harmonisiert bisweilen sogar mit halbwegs scharfen Bildchen, dazu gabs einmal Broccoli von Nudel umwickelt zu gereichter Knoblauchsahnesauce und zweimal Auflauf mit Kürbisstückchen und Bohnen unter Käsehaubendarbietung auf Ringelnudeln.
Wenn jetzt auch noch vom Alkohol zuvor die Finger gelassen worden wäre — dann sähe nicht nur die Schwärze gestochen scharf aus ;-)

nachtmahlauflauf kuerbiskloetze und stangenbohne
Klebrige Angelegenheit

Dann auch noch Erstaunliches gelesen: Die PdL warb zur Bundestagswahl für ihre stellvertrende Vorsitzende in Berlin bildhaft „mit Arsch in der Hose in den Bundestag“, das wohl nur in den engeren Parteistammtischkreisen als lustig empfundene Werk offenbart aber nun die Ehrlichkeit mit der Stimmung gemacht wurde — besagte Politikerin vom rechten Flügel der Linkspartei zeigt jetzt nämlich, dass zwar ihr Arsch im Bundestag sitzt, aber mitnichten ihr Rückgrat.

Im allgemeinen Machtgerangel, welche PolitikerInnen denn nun der Fraktion oder Partei vorstehen sollen, ist bekanntlich die Frau das störende Element neben den bekannten Männern Größen. Gut, dass das feministische Armutszeugnis Wawzyniak es auf den Punkt bringt: „Ich finde, die Jungs sollten das jetzt alleine machen, dann können wir es in drei, vier oder fünf Jahren auch alleine machen“ — na dann gute Nacht

Der Unnützlichkeit Trieb bevorzugende Kauf- und Handhabungsmöglichkeiten zeitigten sich zwar nicht akkurater Schnitttechnik — dennoch erwies sich damit die Einleitung der Großfruchtgewächssaison nicht minder schlecht und nachfolgend war der dezente daraus folgende Geschmack appretierenderweise wieder im Einklang, um eine Zwischendurchkredenzung zu Tisch zu bringen (Käse fehlt)

resultat kern und matschige mangoreste

Es ist natürlich unvernünftig sich immer bei diesen kleinen Küchentools in den Bedarfsläden herumzutreiben, dass da nur auf dumme Gedanken gekommen wird, hat sich dann im Kauf eines Mangoentkerners gezeigt. Die um 25 Cent heruntergesetze Apparatschaft zeigte sich dann auch gleich das Einkaufspersonal willig machend und obendrein gab es eine schöne Anleitung mit in Würfeln geschnittenen Mangostückchen dazu, das ist den Preis allemal wert.

mango entkerner bereit

Nun, blöde Würfel, da kann ja gleich Schöneres draus werden — zumal die auch noch danach von der Schale befreit werden müssten. Hah, besser Schale vorher abmachen und dann die Gerätschaft ansetzen und wie vorgesehen einmal Zack runterdrücken, um wunderschöne längliche Mangostreifen zu fabrizieren.

mango geschaelt mit resterkennung

Nun ja, hat schon seinen Grund, dass es andersrum beschrieben stand, die Mango matschte etwas im unteren Teil durch die weiter oben ausgeübte Drucktätigkeit, außerdem war die Schälung der Ortung der Position des Mangokernes nicht zuträglich, was zusätzliche Auswirkungen nun wiederum auch auf den oberen Teil hatte.

Das Resultat war also weniger für formschöne Dekoration zum vorzüglichen Zwischendurchjoghurt geeignet, dabei war der Himmel so böse grau den kern der mango entfernen und ein wenig Sonnenschein höchst angemessen.

Umdisponiert und sich des seit einer Woche einiger Zeit lagernden Teilkürbisstückes erinnert, prima. Zarte Scheiben unterschiedlicher Dicke abgeschnitten, fein leicht nussiger Muskatkürbis (oder doch ein anderer? RezkonvSuite klärt auf), und in frisch gepfefferten Olivenöl langsam ohne Spezialgrillpfanne angebraten. Die Matschmango nach einiger Zeit hinzu und auf muskatkuerbis
kleinerer Stufe weitergebraten.
Machte sich vorzüglich, wenngleich sich ob des hierzulande erhältlichen nur mässigen Mangogeschmackes noch eine Zutat eignen würde, also gefrorene Himbeeren noch kurz hinzu und dann auf leicht schwächelnden Rucola gebettet.

muskatkuerbis geschnitten
Akkurate Schnitte sind das Wichtigste beim Kürbis

Die Mischung aus süßer Mango, sich im Verhältnis dazu neutraler bewegendem Kürbis und des frischen Salates mit der süßsauren Himbeerzugabe war super. Ziegenfrischkäse hätte sich sich bestimmt auch noch als Zugabe geeignet, aber der war aus unerfindlichen Gründen nicht erworben worden (damit ist es sogar vegan). Gibt es bald wieder, ist ja noch genug Kürbis da ;-)

muskat kuerbis gebraten mit mango und himbeeren auf rucola
Der Klecks Himbeere muss sein

p.s.

Mango-Schälen geht natürlich auch so, so oder so

Fensterliche Aussichten

kkk kulinarias katastrophalias kuechenfenster
Küchenfensters Schicklichkeit

Da der Anblick des hereinscheinenden Sonnenscheines bisweilen die Kochlust ungemein zu steigern weiß hat Barbaras Spielwiese sämtliche unter Naturschutz stehenden Bäume ;-) in ihrem Garten abgeholzt und nun will sie schauen, ob andere auch so eine schöne Aussicht haben. Selbstredend tragen wir unser Scherflein zur Küchenfenstersammlung bei.

Die Aussicht ist ein Baum, das dahinter liegende Haus erfreut sich deshalb des Schattens, was uns ungemein freut, schließlich scheint sie ohn Unterlass deshalb zu uns herein. Leider ist der Genuss des Abends, zur geliebten Hauptkochzeit, etwas eingeschränkter, dafür stehen dann vielerlei Lampen und Kerzen zur Verfügung zum allseits beliebten Dahinwerkeln.

wilde zwiebel im ersten jahr
Wildzwiebel im Durchtrieb

Zumindest der aufwändigen Zucht von allerlei Wildkräutern ist das tägliche Küchenfenstersonnenbad zuträglich, die Wildzwiebel jedenfalls erfreut sich dieses Jahr ungebremsten Zuspruchs. Im nächsten Jahr werden die Triebe geerntet und die Samenzucht intensiviert. Und unser Basilikum, wenn er denn nicht gerade abgeerntet ist, erfreut sich einer größeren Pracht als bei so mancher Kochbloghäuslichkeit mit Garten :p

Der nasskalten Umgebung heimelig angepasste Speisung mit charmanter Salbeibeimengung — samt sämtlicher griffbereiter Weinreste

Schlicht dem Umstand zu verdanken, der nach dringender Verarbeitung des Kaninchens rief ,war nicht etwa angeratene leckerste Sommerskost, sondern den wärmenden Charakter deftiger Speisen hervorzuhebende Herbstkost, die Wahl.

Kaninchen geschmort mit salbei
Salbeiumsorgung delikat

Dazu wurden ein paar Zwiebeln geröstet in Olivenöl (das alles im Riesenschmortopf), das Kaninchen, zerteilt, angebraten, ein paar Salbeiblätter knusperten schon mit und mit dem nächsten griffbereiten Weißweinrest abgelöscht. Dazu dann Biomöhren (schmecken eindeutig besser) und einige weitere ganze Zwiebeln (rot, weiß, klein), Gewürze als da wären Pfeffer, Pfefferkörner, Pimentkörner, Wacholderbeeren, ein Hauch Rigani, zwei ungeschälte Knoblauchzehen, Salz, Lorbeerblatt, noch was vergessen?) noch mit dem nächsten Weinrest aufgegossen und dann fröhlich weitergeschmort.
Zwischendurch noch einen süßlichen Likörrotweinrest gefunden und ebenfalls ab und an zugegossen, reduziert, zugegossen und 10 Minuten vor Schluss noch ein paar Salbeiblätter eingestreut.

Durch die aufopferungsvolle Verwendung der Weinreste stehen jetzt auch endlich wieder alle Vakuumstöpsel zur Verfügung (es wurde schon etwas eng).

moehrenkartoffelnohnesalatzukaninchenauftischung
Salzkrustenkartoffeln — optimalste Ergänzung

Sehr schön zu erschmeckende süße Untertöne getragen von Salbeihauch und zartestes Kaninchen waren die Belohnung, dazu schlicht rote kleine ungeschälte Kartoffeln, Salat ward vergessen, machte aber nichts, was auch so sehr delikat, besonders lecker die farblich hervortretenden Außenstrecken! ;-)

Als Nachtisch gab es Erfahrungsberichte aus dem europäischen Insel-Ausland zu lesen, besser als jede Süßspeise :D

Sich ergeben machende Sekunde-für-Sekunde-Anleitung (Minus-Speise)

immer auf vorrat limonen

Kurz, schnell, gut sowieso soll es sein das Eingeforderte, die 50 Rezepte, von nutriculinary, da musste schon angestrengt nachgedacht werden, was denn wirklich schnell geht, also richtig schnell, so fix wie das klassische Fußballmahl vom Kochbuch der Verzweiflung (welches übrigens in die Microwelle gesteckt doch deutlich an Verteilungsgerechtigkeit gewinnt), das immerhin ist in wenigen Minuten zu bewerkstelligen.

endabschnitt foerderlich der limette

Immerhin, die auserkorene Speise verschlingt in der Zubereitung grade mal 3, 58 Minuten und außerdem ist sie die einzige, die die Folgen der vorhergehenden stundenlang vorbereiten schweren Mahlzeit quasi negieren kann; bleischwere Völlegefühlmomente sind wie weggewischt, als hätte es vorher so rein gar nichts gegeben. Dafür steht dann genussvolles Entzücken ob des traumhaften Knackens und Ausschlürfens an.

baumarkt bunsenbrenner zum karamelisieren

Fürderhin also unsere einzigartigen Karamellisierten Limonen — wenngleich schon Dauerverkostungsgegenständlichkeit — dürfen hier noch mal in der doppelten gesunden Rohrzuckerschichtversion (= volles Essen) mit einfacher Schnitttechnik und ohne Zaubercreme (die Zeit!) ran. Ausgelegt die Zeitangaben für 4-5 Limonen, das reicht für 8 bis 10 sich als gesättigt Ausgebende.

halbe limone drapiert

42 Sekunden mehrere Bio-Limonen waschen + schnellstens abtrocknen
11 Sekunden Enden leicht kürzen
7 Sekunden halbieren & drapieren

zuckerschicht die erste

34 Sekunden den braunen Rohrzucker suchen
10 Sekunden denselbigen auf die Limonenhälften schütten
37 Sekunden schwenkend karamelisieren per richtigem Bunsenbrenner (nicht so ein Minischnickschnack)
9 Sekunden zweite Schüttung Rohrzucker, braun
33 Sekunden Karamelisierung
14 Sekunden Agavendicksaft (Das I-Tüpfelchen des guten Geschmackes) drüberträufeln
22 Sekunden erneuter Bunsenbrennereinsatz, aufkommende Flammen ein bißchen in Richtung des phaszinierten Besuches hinlenken
19 Sekunden Telleraufhäufung samt Restabkratzung und Drüberkleckerns der verblieben Flüssigkeitsrückstände, verdickter

zuckerschicht die zweite fuer die limone

238 Sekunden — unschlagbar für mehrere Portionen voll Glückseligkeit
= 3,58 Minuten für zahlreiche Aaahhs und Ooohs

karamellisierte limone haelften

und 14 und ein paar zerquetschte Minuten Formulierungskünste zu Zutaten und Zubereitung im Blog sparen durch Verweis

halb ausgelutschte halbe limone

Also — irgendwo ist da doch ein Nest* (kopflastige Biokost)

kleiner kopf kartoffel

kleine lustige kopf tomaten

*Nest