Honigsonnenkontrollmilieu, das und die wahnwitzige eigentlich wie immer leicht umzusetzende feiertagsruhepoesie mit phantastisch magnetisierender eigener kulinaria-katastrophalia-Wortschöpfungskunst damit schön der Übung gehuldigt und nachbautätige Schiebehandlungen sich ergebenderweise zu offenbaren wissen (Beeren waren noch im Alten drin)

honigsonnenkontrollmilieu

Da des Letztens sich offenbarte, dass die alte Kühlgelegenheit sich für die allernotwendigsten Ingredienzen nicht mehr als ausreichende Platzofferte bot, war die Gelegenheit günstig ein supergroßes Teil, ein aus Umzugsgründen übriggebliebenes aus unrenovierten bald noch teurer an Yuppieschnösel (à la 2000 Eurofür die 3-zi.Whg. — das ist ja billig) vermieteten Wohnungen genau hierhin, in unsere schöne kulinaria katastrophalia-Küche, wo es noch richtig benötigt wird, zu transportieren.

Praktischerweise klebten da noch lauter kleine Wortmagneten dran, zwar mit einfacher Wortnadel in die Verkaufstüte gestrickt, aber trotzdem ganz spannend; was damit jetzt zur Erbauung übermüdeter Augen am Mittag zu legen ist, um die am Nachmittage aufstehende WG-Belegschaft zu erfreuen.

kaffee fuer lau und feiertagsruhepoesie
zeig wenig zitterangst wunderansicht gratis

Natürlich fehlen die wichtigsten Wörter, „schlunzig“ beispielsweise ward gar nicht gesichtet, „Himbeerumhüllungsbruchauch nicht, von „Zauber-Creme-Wölkchen“ ganz zu schweigen oder was sich sonst noch so schön macht im Formulierparadies.

blaue beeren auf weisser kalter unterlage in ringelschale
Immer gut — blaue Beeren auf weißer Grundlage in Ringelschalenambiente

Da muss also die eigene Magnetwand bedruckt, beklebt und verschnippelt werden, um noch phantastischere Möglichkeiten der frühmorgendlichen Schiebehandlungen zu kreieren, da könnten dann Wortbefehle gelegt werden — da waren nicht nur Erdbeeren drin im Alten, sondern auch noch blaue Beeren, iss die, heute noch, das würde da natürlich nicht so schnörkellos drin stehen, das würde sich sittsam mäandernd ;-) dann ungefähr so lesen:

Das.. ähh.. die, ne ..,. und schon fängt es an, es wird nur noch mittels Magnetsichtung vonstatten gehen können :D

kaffee glitzersitzeckentimemodul
Auch der Spieltrieb sollte nie unbeachtet sein Dasein pflegen

Nur welche schönsten Wörter auswählen, ein hartes Geschäft, zudem will auch die Schriftart sorgsam bedacht werden, eine länger zu bewerkstellende Aufgabe also, aber es wird dran gearbeitet :D Magnetfolien sind ja auch gar nicht so teuer, das dürfte doch auch ein lukratives Verkaufsgegenstandtütchen füllen oder gar als unwillkommenenes Geschenk, welches nicht versteckt und bei Bedarf wieder schnell hervorgeholt werden kann ;-) Sooo tolle Möglichkeiten sich das, höchstwahrscheinlich noch nicht für ganze Bands geeignete, eigene Honigsonnenkontrollmilieu zu erschaffen…

noch viel da
noch viel da — und baldenst noch vielviel mehr


5 Antworten auf “Honigsonnenkontrollmilieu, das und die wahnwitzige eigentlich wie immer leicht umzusetzende feiertagsruhepoesie mit phantastisch magnetisierender eigener kulinaria-katastrophalia-Wortschöpfungskunst damit schön der Übung gehuldigt und nachbautätige Schiebehandlungen sich ergebenderweise zu offenbaren wissen (Beeren waren noch im Alten drin)”


  1. Gravatar Icon 1 rosa 31. Juli 2009 um 20:58 Uhr

    Das Wunderbrett! Unglaublich, genau das hab ich auch in der Küche :)
    Wortmagneten gab’s auch mal, wurden allerdings beim Umzug an ehemaligen Mitbewohnenden weitervererbt.

  2. Gravatar Icon 2 sammelhamster 01. August 2009 um 9:26 Uhr

    :((
    Mein Kühlschrank magnetisiert nicht!
    Was jetzt :-? ?

  3. Gravatar Icon 3 lamiacucina 02. August 2009 um 7:22 Uhr

    Vorgefertigte Worte engen zu sehr ein. Allein Buchstabenmagneten könnten der Wortgewalt des vorliegenden Blogs Genüge tun.

  4. Gravatar Icon 4 Isolde 03. August 2009 um 13:17 Uhr

    Endlich!! Ein Riesenkühlschrank für die kulinaria-Katastophalische Küche!! Wann gibt es die vorher – nachher Fotos (von innen!!)?
    Auch das Band-wurm-wort-spiel war jetzt, wo ich darüber nachdenke, schon sehr lange überfällig. Wir freuen uns alle auf wunderbare Wortschöpfungen!

  5. Gravatar Icon 5 kulinariakatastrophalia 04. August 2009 um 2:33 Uhr

    @rosa
    Womöglich dieselben Kühlschrankmagneten? Weitergericht durch diverse WGs =:)

    @Sammelhamster
    Selbstklebende Magnetfolie :-b

    @lamiacucina
    Aber reicht auch der Platz zum Magnetisieren

    @Isolde
    Irgendwie ist der auch schon wieder zu klein :d :o

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.