Überaus belebende Zitronenrestbestände, die kleine Blogbeschau und was sonst noch so in der Foodblogwelt vonstatten geht (Links, haufenweise Links)

Spontan aus der sich im Kühlschrank befindlichen Tasse in die für die Linguine vorgesehene Mangold-Tomaten-Zwiebel-Mischung gegossene Zitronenrestfüllung erwies sich dann doch als reichhaltiger, als vorgesehen. Nah dran am Katastrophalen. Wir haben es trotzdem verkonsumiert ;-) Derart zitronige Speisen sind aber durchaus belebend, sodass sich endlich mal den verschlafenen Plänen gewidmet werden konnte, endlich mal wieder eine kleine Blogbeschau zu präsentieren:

Hochaktuell zur Zeit ein Rätsel und die Sommerwichtelei, deren Abgabeschluss wir irgendwie zeitlich später verortet hatten. Da sind wir schon mal gespannt, was an überflüssigen Foodkram zu Tage tritt <:-p

Die Kochblogwelt wird bekanntlich jeden Tag größer und größer (die absterbenden Cooking-Blogs halten sich in Grenzen) und deshalb wurde es mal wieder Zeit, eine kleine Blogbetrachtungsrunde einzulegen. Beim Surfen fallen ja immer immense Linksammlungen an, die mal so langsam abgearbeitet gehören. Gerade beim aktuellen Chili und Co. Blogevent waren mal wieder neue Blogs zu bewundern, die zur Rezeptesammlung ihr ihriges beizusteuern wissen.
Demnächst dann hoffentlich auch für den Blogevent Johannisbeeren? Die sind nämlich jetzt schon so langsam erntereif und die Hochsaison kann beginnen ;-) Neu am Start auch der Blogevent sau gut, eine sehr fleischlastige Veranstaltung obwohl auch Marzipanschweine zugelassen sind.

zu zitroniges nudelabenteuer
Linguine mit reichlich Zitrone (zu viel) und Mangold (zu wenig) und zwei Resttomaten

Überaus interessant die Scharfen Knusperkugeln mit Feta- und Mozzarella-Füllung von Food is just a 4-letter word, einem Blog der die gute Tradition des schwarzen Hintergrundes bei Foodblogs aufrechterhält ;-)

Farbenfroh ausgestaltete Pizzazopfeigenschaften konnte Kochen, Backen und Co kreieren — ein Partyhit; in die Salbei-Knoblauchsenf-Produktion stieg zeitlos ein, das müsste doch auch mal selber hinzubekommen sein. Hausmannskost schließlich kredenzt Vietnamesische Suppe, selbstverständlich auch scharf und Kochfun verwendet Aprikosen zur zur Chutney-Herstellung mit Geflügelspießen.

Dem süß-scharfen Geschmäckern weiß sich Herr Creuset mit Chili-Lollis zu näheren. Masaledar murghi bereitet Man kann’s essen! zu — allerdings sind da nur 1 1/2 Teelöffel Cayenne-Pfeffer drin (also gar nicht scharf) :p . Zum ersten Mal beteiligt sich schließlich Kraut & Kekse mit scharfen Joghurt-Dips.

Aber auch andere Kochblogs, die sich nicht am Foodblog-Event beteiligt haben sind nicht uninteressant. Das Vietnamesische Kochbuch weiß z. Bsp. mit Glasnudeln mit Aal zu bezaubern. Ganz der Rezeptbloggerei ist Zwergenprinzessin verschrieben, die Garnelen mit Spinat und Orangen sind auf jeden Fall eine super Zusammenstellung. Auch Angelika´s Kochstudio bringt Rezepte mit Foto-Darstellung — Zweierlei Mangold ist zwar schon ein älterer Blogeintrag, aber trotzdem lecker.

Für unser nachmittägliches Nudelzitronenabenteuer hätten wir uns vielleicht lieber hier inspirieren lassen sollen: Tomatenspaghetti Asian Style wird nämlich bei Food & More anschaulich präsentiert.

Und was ist mit Gurkensalat und Kartoffelwasser? — wir werden es sehen ;-)


8 Antworten auf “Überaus belebende Zitronenrestbestände, die kleine Blogbeschau und was sonst noch so in der Foodblogwelt vonstatten geht (Links, haufenweise Links)”


  1. Gravatar Icon 1 sammelhamster 18. Juni 2008 um 21:02 Uhr

    #:-s soviel neue Blogs zum kennenlernen, da kommt man ja kaum noch zum Selberkochen :-s
    Hat aber auch noch Zeit, erst muss ja der Inhalt analysiert werden b-) .

  2. Gravatar Icon 2 kulinariakatastrophalia 19. Juni 2008 um 2:23 Uhr

    @Sammelhamster
    Es ist nicht alles verzehrbar, was betrachtbar ist :>

  3. Gravatar Icon 3 sammelhamster 19. Juni 2008 um 7:06 Uhr

    Hab‘ ich es doch gleich geahnt :o !
    Jetzt heißt es nur noch herausfinden, was in welche Kategorie fällt :-? .

  4. Gravatar Icon 4 rike 19. Juni 2008 um 9:24 Uhr

    Das ist wiederb eine tolle Zusammenschau! Ich komme ja so schon kaum dazu, alle lesenswerten Blogs zu verfolgen, wie soll das nur werden? WerdeauchgerademitDolchaugenmeinerTochtermissachtetdacomputernd
    Die letzten Einträge sahen alle sehr lecker aus. Kann man zu viel Zitrone an Spaghetti geben :d

  5. Gravatar Icon 5 Bolli 19. Juni 2008 um 9:40 Uhr

    vor lauter links sehe ich den Wald nicht mehr, oder so ähnlich……

  6. Gravatar Icon 6 Sebastian 19. Juni 2008 um 14:44 Uhr

    Oh man, da muss ich am Wochenende mal wieder den Feedreader quälen und ein paar Blogs ergänzen. Artet so langsam in richtige Arbeit aus :-)

  7. Gravatar Icon 7 Dandu 19. Juni 2008 um 20:11 Uhr

    links…um die Ecke? Ich komme… :d

  8. Gravatar Icon 8 kulinariakatastrophalia 20. Juni 2008 um 15:36 Uhr

    @sammelhamster
    es gibt mehrere Kategorien

    @rike
    Ja, so langsam wird Foodbloggen in ;-) Das müssen gefühlte vier Zitronen gewesen sein, was eindeutig zu viel war

    @bolli
    Ein wahres Linkwirrwarr

    @Sebastian
    Die Stunden vorm Computer gehen von der Kochzeit ab @-)

    @dandu
    nicht verlaufen :p

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.