Das vorläufige Ende einer schier unendlich erscheinenden Episode äußerst geweckten Interesses, welches für die den geschmacklichen Höhepunkten nicht Abgeneigten als durchaus überraschendes Ergebnis nur offenbar ist (im Anschnitt)

getrocknete kaki
Überraschendes Ergebnis der letzten Begutachtung

Das schon seine besten Zeiten überwunden geglaubte Fruchtexperiment hat doch noch für Überraschung zu sorgen gewusst. Irgendwie sind wir da in der letzten Zeit häufiger mit vorsichtigem Betasten an die Sache herangegangen und siehe da, es war deutlich eine Festigung zu bemerken. Der scheinbare grüne Schimmel hatte sich auch nur auf die vertrocknete Blattregion beschränkt und so kam, was kommen musste. Unter wagemutigem Einsatz eines mehr oder minder scharfen Messers, geöffneten Fensters und Schutzmaßnahmen zur Reinerhaltung von gefährdeten Atemwegsorganen wurde ein erster Anschnitt gewagt.

Der gestaltete sich dann doch etwas hartnäckiger. Die Kaki hatte schon eine gewisse Festigkeit aufzuweisen, die nun dafür sorgte,caci-absender dass nicht nur der mittige Schnitt, sondern auch die eigentlich nicht vorgesehene scheibchenweise Fertigung anstand.

Voilà! Es lagen ein paar Scheiben vor uns, die in der spätwinterlichen Sonne rasch noch mehr austrockneten. Getrocknete Kakischeiben, wow! Damit war wirklich nicht zu rechnen gewesen. Da hatten wir ja eigentlich spannendere Experimente erwartet, sozusagen sogar jahrelange ;-) Der Geschmack ist auch gar nicht richtig süß, auch eher nur entfernt an Kaki erinnernd.

Unsere Kakipräsentierlust animierte sogar KochSinn uns eigens seine neuste Errungenschaft zuzusenden. Vielen Dank noch dafür. Eine gewürzliche Gegengabe wird gerade mit Hochinteressantem bestückt. Kochsinn hatte uns nämlich Kakipulver zum Würzen geschickt, welches mittels eines speziellen Verfahrens von ihm entwickelt wurde. Wir waren ehrlich gesagt ziemlich überrascht wie nahe am Geschmack einer frischen Kaki das Pulver dran ist. Das Geheimnis muss aber noch gelüftet werden, wie Kochsinn das hingekriegt hat. Fast patentreif! Auf jeden Fall Extrem gut!

kakipulver
Kaki, pulverisiert, genusssüchtig machende

Aber wirklich selbst gemacht oder doch gekauft? Wir werden sehen, ob KochSinn demnächst die Rezeptur präsentiert. Wir sind auf jeden Fall schon gespannt.


10 Antworten auf “Das vorläufige Ende einer schier unendlich erscheinenden Episode äußerst geweckten Interesses, welches für die den geschmacklichen Höhepunkten nicht Abgeneigten als durchaus überraschendes Ergebnis nur offenbar ist (im Anschnitt)”


  1. Gravatar Icon 1 lamiacucina 01. April 2008 um 7:03 Uhr

    Ende ? jetzt kommen Rehydratisierung und Regenerierung. Wir wollen doch sehen, ob die Mumie nicht wieder zum Leben erweckt werden kann.

  2. Gravatar Icon 2 sammelhamster 01. April 2008 um 7:26 Uhr

    in vivo getrocknet, unglaublich ^:)^

    da finden sich doch sicher möglichkeiten für gewinnbringenden einsatz in der beauty-industrie (*)

  3. Gravatar Icon 3 Bolli 01. April 2008 um 7:53 Uhr

    die neverendingstory……….

    Ihr werdet noch Kaki-Spezialist!

  4. Gravatar Icon 4 kulinariakatastrophalia 01. April 2008 um 15:37 Uhr

    @lamiacucina
    Die damit anzustellende Handhabungskunst wird wahre Wunder zeigen ;-)

    @sammelhamster
    Die Pharmafirmen lesen schon heimlich mit

    @Bolli
    Was heißt werdet? [-(

  5. Gravatar Icon 5 epsilon 03. April 2008 um 18:09 Uhr

    grossartig! Die schrumpelige Kaki von neulich sah nicht so lecker aus, wie ihre getrockneten Scheibchen!

  6. Gravatar Icon 6 kulinariakatastrophalia 04. April 2008 um 13:39 Uhr

    @epsilon
    Ja, phantastisch nicht? :-"

  7. Gravatar Icon 7 Barbara 05. April 2008 um 1:41 Uhr

    Ich warte auch neugierig auf die weitere Entwicklung. So trocken wie das Teil inzwischen ist, finden sich wahrscheinlich wenig kleine Tierchen als Bewohner ein, oder?! /:)

  8. Gravatar Icon 8 kulinariakatastrophalia 05. April 2008 um 20:45 Uhr

    @Barbara
    Ob wir da noch mal nachschauen sollten :-ss

  9. Gravatar Icon 9 Barbara 08. April 2008 um 0:07 Uhr

    vielleicht im Herbst nochmal? (~~)

  1. 1 kulinaria kamera, die Probleme, die Reparaturodyssee und andere zweifelhafte Dokumentationen (Bilder, Bilder…Geschichten, Geschichten…) | kulinaria katastrophalia Pingback am 07. November 2008 um 18:06 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.