Zwar war die vorweg vorzunehmende Bewerkstelligung nicht den ganz so angenehmen Seiten zugeneigt — dafür erschmeckte unter Beiwerk von Blattpetersilie das Resultat ganz ungemein Delikates (incl. 2 Begutachtungen)

sardellenreste
Vorweg Unwegsames

Vorwegleistungen erfreuen sich nicht unbedingt des ungeteilten Interesses, wenn aber zugleich sich das köstliche Resultat schon so verführerisch gedanklich auf dem Teller hübsch hermacht — dann muss das schnell bewerkstelligt werden und siehe da, während die noch nicht ganz aufgetauten kleinen Sardellen das Prozedere ungemein vereinfachen, kann schon mal frischeste Blattpetersilie grob gehackt werden und schon brutzeln die kleinen Fische versehen mit einem Hauch Mehl in Olivenöl und kaum so versehen wandern die schönsten Geschmackstöne durch die Küche und während des sodann äußerst rasant einsetzenden mit der Hinzugabe von Meersalz und Zitrone verfeinerten Schüsselbereitstellung ist klar, dass es es sich überaus als lohnend erwiesen hat, mal wieder darauf zurückzugreifen. Lecker!

sardellen mit blattpetersilie
Hinterher Delikates


10 Antworten auf “Zwar war die vorweg vorzunehmende Bewerkstelligung nicht den ganz so angenehmen Seiten zugeneigt — dafür erschmeckte unter Beiwerk von Blattpetersilie das Resultat ganz ungemein Delikates (incl. 2 Begutachtungen)”


  1. Gravatar Icon 1 Bolli 25. März 2008 um 14:36 Uhr

    ah, sardine à l‘escabèche!!!!!!!!

    Ich bevorzuge das zweite Photo, das erste sieht ein wenig, na ja wie soll man es ausdrücken, nicht so ansprechend aus!

    Ich liebe Sardinen, am liebsten gegrillt, aber dann räuchert man das ganze Viertel ein und die Feuerwer kommt dann……..

  2. Gravatar Icon 2 kulinariakatastrophalia 25. März 2008 um 20:39 Uhr

    Das erste Bild ist für unsere vierbeinigen FreundInnen, das zweite für den den Aroma-Nachwehen Trotzenden ;-)

  3. Gravatar Icon 3 lamiacucina 26. März 2008 um 6:47 Uhr

    Beim ersten Bild bin ich mir nicht sicher, ob nicht etwa die vierbeinige Freundin persönlich posiert. Ich fühle mich von ihr beobachtet.

  4. Gravatar Icon 4 Barbara 26. März 2008 um 7:40 Uhr

    Mir gefällt das erste Foto. :d

  5. Gravatar Icon 5 crazy cook 26. März 2008 um 12:16 Uhr

    Ooooh, diese süßen mitleidsheischenden augen, starr auf den betrachter gelenkt.:d

  6. Gravatar Icon 6 lavaterra 26. März 2008 um 16:32 Uhr

    Scheint ja ein tolles Festessen für 4- und 2-Beinige gewesen zu sein. ;)

  7. Gravatar Icon 7 Dandu 27. März 2008 um 6:44 Uhr

    Welch Anblick der Blick auf all die blickenden Augen. :-)

  8. Gravatar Icon 8 kulinariakatastrophalia 27. März 2008 um 13:57 Uhr

    @lamiacucina Wir waren uns auch nicht mehr so sicher, das Entkernen ging so schnell — da kann schon mal was reingefluscht sein ;-)

    @Barbara Katzenliebhaberinnen scheuen keine Identifikationsmöglichkeit :D

    @crazy cook Wenigstens waren es keine treuen braunen Hundeaugen ;-)

    @lavaterra Vierbeinige PfotenträgerInnen haben an dem Festschmaus nicht teilhaben dürfen :-?

    @Dandu Dabei hätten sie noch etwas gestochener sein können, die Digitalkamera war aber nur einem raschen Foto gegenüber aufgeschlossen :-b

  9. Gravatar Icon 9 Barbara 28. März 2008 um 7:20 Uhr

    Ich finde das Foto klasse. Im Hintergrund ist dieses gelochte Metallgefäß von Ikea, oder? Da kann man super Besteck drin aufbewahren und Kochlöffel aufbewahren. :)>-

  10. Gravatar Icon 10 kulinariakatastrophalia 28. März 2008 um 17:16 Uhr

    @Barbara
    Unverkennbare Designspuren!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.