nochnachzutragendesübrigesundratigesundleckerkönnteesauchnochwerdennurmalsonebenbeiangemerkt

nahdran tintenfisch in balsamico blattpetersilie olivenoel auf sugo an pfefferkartoffelscheiben
Blattpetersilie und Balsamico ergänzen moralische Überlassenschaften

Es war noch was da anderntags (kommt etwas nachträglich) und deshalb war es schicklich sich dem hinzuwenden, dem übervollen im Tatendrange vollgeschnippelten Kartoffelscheibenbehältnis, der kleinen TintenfischübriglassausmoralischenGründen und so wurden wiederum Pfefferkartoffelscheiben kredenzt und anwesender Besuch konnte nur murmeln das er soo leckere Kartoffeln noch nie gegessen habe, was jetzt mal so einschleimtechnisch auch nicht ganz ungeschickter Natur war, schließlich wollte er auch noch gereichten Schafskäse und schnell angefertigtes Sugo probieren, die durch Pulpo kleingeschnippelt und Stäbchengerecht in Olivenöl angebraten und mit Balsamico abgelöscht und Blattpetersilie versehen Anklänge an diese Zubereitung gab (mit den kleinen Kalamares-Tuben und diesmal weggelassenen Knoblauchstückchen schmeckt es deutlich besser in dieser Zusammensetzung). Dazu schlicht Wasser und Brot.

Bei Genussmousse ist gerade Raterunde, es wird köstlicher Speck offeriert für fröhliche Ergebnisse; angeblich sind geographische geistesblitzliche Kenntnisse von Nutzen — auch soziologisch-kulinarische Bekömmlichkeiten sind vermutlich bei dermaßen kleinen Tipps vonnöten.

Da wollen wir nicht passen. Barbaras Spielwiese wirft Literatur um sich und dies wird zum Anlass genommen aus dem Geschriebenen eine ebenso reichhaltige Raterei zu veranstalten. Diejenigen, die es zuerst schaffen, bekommen eine kulinarische Raffiniertheit von uns serviert — und damit es nicht durch Googelei allzu schnell erratbar ist wurden die Namen geändert (ganz klassisch also) und ein zeithistorisches Dokument von eben jener eingeforderten Satzstelle an hier reingesetzt. Dann mal ran: Von welcher Person ist es und wie heißt es, das Werk :D

XYZ, dem die ironische Zuspitzung des Gesprächs auf diesem Punkt nicht behagte, beschloß sofort, was er bei solchen nur leicht versteckten Herausforderungen immer tat, sein Gegenüber durch Übertreibungen ins Leere laufen zu lassen. So erwiderte er gelassen: „Natürlich. Alle 600 erhaltenen Komödien, ebenfalls die Epen, die Geschichtswerke und die Schriften zum Theater. Dannach werde ich sofort die 400 Komödien von Tirso de Molina in Angriff nehmen. Darüber hinaus habe ich aber noch weitere tausend Stücke im Auge.“

tintenfisch in balsamico blattpetersilie olivenoel auf sugo an pfefferkartoffelscheiben
Das Sugo süppte ein wenig

p.s. ehrlich gesagt ist das auch nicht von Seite 123 (so weit ist der Lesefortschritt noch nicht vorgedrungen, sondern von Seite 29, aber das ist doch auch ganz schön und so muss dem Lesedrang nicht vorgegriffen werden). Auch fraglich, ob die letzte Aussage als ein Satz oder mehrteiliges Konstrukt Verwendung finden kann. Als klärenden Ausgleich gibt es dafür aber auch noch den 4. Satz der Seite, der nicht minderer Tippgebung ist:

Er habe sie sorgfältig gelesen, ungemein interessant gefunden, in ihrer Zielsetzung grandios und erhaben, jedenfalls die tiefere Absicht der Denkschrift verstanden, und da er gebeten worden sei, eine Stellungnahme über ihren Wert und zu ihren Umsetzungsmöglichkeiten zu verfassen, bitte er seine Kollegen — er sagte jetzt tatsächlich „Kollege“, wohl um auf ihre gemeinsame Leidenschaft für spanische Kunst zu verweisen — um Entschuldigung, wenn er ihn um einige Auskünfte ersuche, die leider nun einmal notwendig seien, aber auch das Vergnügen in sich schlössen, sich mit einem Kenner klassischer spanischer Literatur unterhalten zu dürfen.


15 Antworten auf “nochnachzutragendesübrigesundratigesundleckerkönnteesauchnochwerdennurmalsonebenbeiangemerkt”


  1. Gravatar Icon 1 Barbara 14. Februar 2008 um 2:17 Uhr

    Uii, schwierig… :((

    Und wo ist Euer Curry? :-w

  2. Gravatar Icon 2 kulinariakatastrophalia 14. Februar 2008 um 2:45 Uhr

    Curry? Was für ein Curry… ;-) Sind erst mal nur die stäbchengerechten Pulpostückchen geworden, das Sugo allerdings zumindest mittels Stabvorgabe erweist sich ebenso schwer in Angriff zu nehmen wie das Rätsel :-

  3. Gravatar Icon 3 Barbara 14. Februar 2008 um 6:51 Uhr

    Sieht aber richtig lecker aus! :)
    Beim Googeln landet man auf dieser Seite… :((

  4. Gravatar Icon 4 Bolli 14. Februar 2008 um 9:14 Uhr

    Kam der Titel nach ein paar Glâsern vino zustande?…..

  5. Gravatar Icon 5 kulinariakatastrophalia 14. Februar 2008 um 11:07 Uhr

    @Barbara
    Tjaha… :-"

    @Bolli
    Nur ein paar Martini, nicht der Rede wert… (außerdem waren Eiswürfel dabei).

  6. Gravatar Icon 6 habenwoll 14. Februar 2008 um 13:48 Uhr

    och, das ist schwierig – gibt es keine tips? $-)

  7. Gravatar Icon 7 kulinariakatastrophalia 14. Februar 2008 um 19:03 Uhr

    Ok, ok! Irgendwo in den Tiefen dieses Blogs ergibt sich ein Hinweis :d

  8. Gravatar Icon 8 Barbara 15. Februar 2008 um 0:00 Uhr

    :-?

  9. Gravatar Icon 9 Dandu 16. Februar 2008 um 23:43 Uhr

    -Das Sugo süppte ein wenig-
    Welch treffende Bezeichnung für zu wässrigem, habt ihr das gemeint? :-?

  10. Gravatar Icon 10 kulinariakatastrophalia 17. Februar 2008 um 1:35 Uhr

    @Dandu Unser Sugo ward zwar schnell gefertigt aber noch lange nicht suppig :-w Lediglich eine Zusammenkunft von Olivenöl und nicht richtig verdampften Tomatenwasser war ersichtlich auftretend ;-)

  11. Gravatar Icon 11 lamiacucina 18. Februar 2008 um 6:58 Uhr

    nach Aufklappen und Überfliegen von Seite 29 in den etwa 10000 Büchern die hier herumstehen und liegen (geringfügige Übertreibung) werfe ich als Erster das Handtuch. Übernächtigt.

  12. Gravatar Icon 12 kulinariakatastrophalia 18. Februar 2008 um 10:58 Uhr

    @lamiacucina
    Seite 29-Phobie? :d

  13. Gravatar Icon 13 sammelhamster 20. Februar 2008 um 13:51 Uhr

    wann gibt es denn endlich die auflösung :-w ??
    ich habe nämlich keine ahnung, bin aber naturgemäß neugierig ;) !

  14. Gravatar Icon 14 kulinariakatastrophalia 20. Februar 2008 um 18:34 Uhr

    Nanana… wer wird denn gleich aufgeben :> Es wurden doch wichtige Tipps gegeben! Und dann findet sich auch noch hier im Blog etwas! Mehr Engagement und dedektivlicher Geist biddeschön ;-)

  1. 1 Nachzutragendes der Dunkelheit entstiegenes zusammengetragenes Nonnonvaleur (nichts Halbes) | kulinaria katastrophalia Pingback am 14. Oktober 2008 um 16:35 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.