Furchtbar neugierige Hausgesellen, das bewahrte Paket, eierförmige Gebilde, der vorübergehende Aufenthalt und die Präsentation des DFSSGF-Paketes mittels Zurschaustellung von allerlei Leckereien, die natürlich schon samt und sonders einer ersten Verköstigung unterzogen worden sind (es lebe der Cassis-Likör!)

cassis anis pillen

Aufregend — zum ersten Mal dabei im Päckchenverschickungsring. DFssGF heißt das und wird von Schnuppensuppe dirigiert. Tarnadresse organisiert und schwubbs war es auch schon da (unseres an einen anderen Foodblog ist wohl noch unterwegs).

gluehweingewuerz

Während schon in der Päckchenempfangsstation der Auspackvorgang gestartet wurde, kamen auch die neugierigen kleinen Hausgesellen hinzu und steckten schon mal mauzend ihre Köpfe in das Paket, welches wir von Chili und Ciabatta aus dem fernen Geiersthal zugesandt bekamen. paketinhalt
Darin lauter Leckereien, die natürlich hurtig einer ersten Verköstigung unterzogen worden sind. Erst mal natürlich auspacken und kurz versucht die Katzen als Fotomodelle zu gewinnen — die guckten aber zum Zeitpunkt des Fotos immer woanders hin und blieben dummerweise auch gar nicht dekorativ still sitzen. Dann halt nicht.

Ein köstlicher Cassis-Likör (sehr harmonisch nippfreudig abgestimmt) aus der diesjährigen Hausfertigung (aus eigener Destillerie stammend?) senf und teewurde als erstes herausgezaubert, ein bald passendes Glühweingewürz in kleiner bunter Dose (den Geruch mochten playgrounds Katzen merkwürdigerweise gar nicht womit das Neugierproblem gekonnt gelöst wurde), das dann bald für den eigenen Glühwein genutzt wird
und
-- Hurra!
lange Trockenbohnen (fein) in der Schweiz erworben (die hatten wir schon mal beim leider nicht mehr foodbloggenden Kochbuch bewundert). doerrbohnen

Ein Honigsenf mit Balsamico für uns Senfliebende, Schlehenfeuer-Tee mit ganzen Beeren und selbst gefertigtes Feigen-Chutney mit Balsamico waren als nächstes an der Reihe. Das Chutney ist wirklich sehr lecker und wird die nächsten Tage mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nicht überstehen. Werden wir uns also unbedingt auch dran versuchen müssen. Gleich mal schauen wo das Rezept verbloggt ist.

Alles war mit Noppenfolie und einem interessanten Luftpolster sicher verpackt und inzwischen fragen wir uns, ob unser Päckchen auch heil ankommt, weil wir die Lücken als ungeübte Foodpaketpackpersonen airnatürlich nicht so gut gesichert haben.

Außerdem waren da noch neben der Paketauspackanleitung ein Pilzlesezeichen, das uns an erfolglose Pilzsammelaktionen erinnert (stundenlanges Suchen und nur ein paar Butterpilze — die Welt ist ungerecht) und von der Versenderin noch nicht geteste Cassis-Anis-Pillen in optisch sehr anmutend anzuschauender Ovalförmigkeit aus biologischer Fertigung in entsprechend abgestimmten Döschen, welches der Hauptgrund für den Kauf gewesen war — die schmecken gar nicht, wir bieten uns gerne als Entsorgungsstation an (falls weitere Vorräte bestehen sollten) ;-)

feigenchutney und cassislikoer

Vielen Dank für das Päckchen an Chili und Ciabatta und an Rosa für die Organisation! Diejenigen, die nicht mitgemacht haben, sehen ja nun was sie verpassen :-) Aber das nächste DFSSGF steht bestimmt bald wieder an und dann…
DFSSGF
Eine Übersicht über die anderen Blogs, die es sich ebenso gut gehen lassen findet sich dann HIER (wird schnellstens aktualisiert).

.


8 Antworten auf “Furchtbar neugierige Hausgesellen, das bewahrte Paket, eierförmige Gebilde, der vorübergehende Aufenthalt und die Präsentation des DFSSGF-Paketes mittels Zurschaustellung von allerlei Leckereien, die natürlich schon samt und sonders einer ersten Verköstigung unterzogen worden sind (es lebe der Cassis-Likör!)”


  1. Gravatar Icon 1 Bolli 10. Oktober 2007 um 15:00 Uhr

    Da wurdet Ihr ja verwöhnt, wow! kein Wunder, bei dem Absender!

    Beim nächsten Mal stelle ich Euch natürlich gerne auch meine Adresse als Tarnadresse zur Verfügung…..Kein problem, wann immer Ihr wollt!!! Ich wurde ja „gestraft“ und durfte nicht mitmachen, dabei hätte ich so gerne auch solche Köstlichkeiten bekommen…..Bin schon neidisch!!

  2. Gravatar Icon 2 kulinariakatastrophalia 10. Oktober 2007 um 15:35 Uhr

    :d Wie sollten wir denn dann noch an den Inhalt kommen? Neinneinneinnein….
    Vielleicht sollten wir auch beim europäischen Paketeversand mitmachen.

  3. Gravatar Icon 3 Petra 10. Oktober 2007 um 22:05 Uhr

    Freut mich, dass alles heil angekommen ist :-)

  4. Gravatar Icon 4 lamiacucina 11. Oktober 2007 um 6:44 Uhr

    das liest sich ja wie ein Krimi ! Verschleckte Viecher, Eure Katzen.

  5. Gravatar Icon 5 kulinariakatastrophalia 11. Oktober 2007 um 9:27 Uhr

    Nicht unsere, nur die der Päckchenempfangsstation.

  6. Gravatar Icon 6 Kochblogger 12. Oktober 2007 um 21:47 Uhr

    Das sieht ja super aus und macht Spass beim Lesen! :-)

  7. Gravatar Icon 7 strandi 04. Dezember 2007 um 13:09 Uhr

    baldbald, da blogge ich wieder. seit einer weile geht einfach alles drunter und drüber, darum esse ich nur sehr unbloggenswerten reis mit gemüse ;P

  1. 1 DFssgF: Ein höchst weitreichender kulinarischer Spagat welcher von Skandinavien bis in griechische Inselgestade reichte, der Beschenkten Riechgenüsse ungeahnter Art wiewohl erkleckliches Kopfzerbrechen bereitete | Crockyblog Pingback am 06. August 2008 um 15:30 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.