Ruckzuck angefertigt: Kartoffelberge umgeben von Rote-Bete-Blätter samt Anhang mit Knoblauch und delikatem ganz furchtbar leckerem Schafskäse

Die letzte Woche war ja eher von der Anstrengung zugneigten Tätigkeiten geprägt, die nun in aller Ruhe in ein den Gefälligkeiten des Lebens zuträglicheren Maße enden sollten, weshalb unter Beachtzung der doch noch wärmeren Temperaturen nach kurzer Sichtung örtlicher Bedarfseindeckungsstellen Kartoffeln, Rote Bete, Knoblauch und allerlei sonstige später zu verkonsumierende Dinge erstanden wurden.
Perfekt einfach war die Herstellung der leckeren Blätter und weil die Betenknolle so klein war, wurde die gleich mitaufgetischt wozu sie eingeschnitten wurde zwecks besserer Durchdringung der gewürzlichen Beigaben. Kartofelbrei nebenbei gefertigt (der etwas fad und deshalb nachwürzbedürftig war, was an der blöden Kartoffelsorte lag) und mit leckerem griechischen Schafskäse versehen. Lecker!

kartoffelberg mit roter bete
Marinierte Rote Bete – rundum zufriedene Gesichter hervorrufend

Der Blogevent Bier läuft morgen aus und uns ist noch nichts dazu eingefallen, wird wohl mal wieder was auf die letzte Minute werden. Aber es ist ja noch Zeit ;-) Den letzten Blogevent zum Thema Rhabarber gewannen übrigens Babaras Spielwiese mit Entenbrust auf Rhabarbergemüse und genussmousse mit einem Klassiker der Rhabarberzubereitung — einem Kuchen: Rhabarber-Topfen-Streusel. Herzlichen Glückwunsch noch! Demnächst dann auch eine Kreation zum Thema Wildkräuter, wenn die Ferienplanung nicht tendenziell andere Vorgaben macht…


3 Antworten auf “Ruckzuck angefertigt: Kartoffelberge umgeben von Rote-Bete-Blätter samt Anhang mit Knoblauch und delikatem ganz furchtbar leckerem Schafskäse”


  1. Gravatar Icon 1 Bolli 14. Juni 2007 um 17:30 Uhr

    Sieht gut aus, selbst der lasche Kartoffelbrei! Welche Sorte habt Ihr denn genommen, dann streiche ich die direkt von der Liste….

    Rote Beete mit Feta ist ne gute Kombination! Habt Ihr de rote Beete lange gekocht?
    Und, Ihr Armen, hab schon gehört, suptropische Verhältnisse….

  2. Gravatar Icon 2 Bolli 14. Juni 2007 um 22:13 Uhr

    Habe alles abgesucht, wo habt Ihr die Nudeln mit den Pfirsichen versteckt?

  3. Gravatar Icon 3 kulinariakatastrophalia 15. Juni 2007 um 12:44 Uhr

    Wenn wir das noch wüssten, welche Sorte das war! Überhaupt gibt es in der letzten Zeit fast gar keine wohlschmeckenden mehr zu begutachten. Die scharfe Variante der Nudeln mit Pfirsich entstammt noch den Nichtblogzeiten, aber hier gibt es auch noch eine Variante zu der Pfirsisch gereicht wurde und die war sehr lecker!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.