Leckere Nordseekrabben und Flusskrebsschwänze belieben besonders in tomatiger delikater mit Zwiebeln versehener Weinsauce zu munden und entzücken jahrein jahraus die allerfeinsten Delicatessen-LiebhaberInnen (gaaaanz einfach zu fabrizieren)

Erst stolperte Besuch erkundend in die Räumlichkeiten und wollte dann — die feinen Geschmacksnerven in entsprechende erwartungsfrohe Stimmung versetzend — das anvisierte kulinaria-katastrophalia-Spezialitäten-Gelage im Blicke sich ebendieses auch lecker munden lassen. Erstmal musste natürlich Platz geschaffen werden, um all die vielen zu handhabenden Tätigkeiten in vollste Zufriedenheit zu verwandeln bei der dann durchaus in unterschiedliche Beschäftigungsspielarten ausufernden Tätigkeiten während des Kochvorganges. Während also verschiedenartige in diversen Ecken aufgetriebene ballartige Formationen die Teilaufmerksamkeit zu beanspruchen suchte — war das famos leckere Essen mal wieder von so vorzüglicher Fertigungsgabe begleitet, dass es dann auch wieder lecker-gut gelang (obwohl leichte Verstimmungen perfektionistischer angehauchter Verkostungsanwesender Personen wegen nicht ganz den tomatigen Erwartungen entsprechender Geschmacksnoten zu erkennen waren, welche dies freimütig auch zu monieren wussten, so dass gaaanz gaanz kleine Abstriche registriert wurden — diesmal).

2006 am ende
Flußkrebsschwänze in Weißwein-Nordseekrabben-Ambiente mit Linguini

Übrigens gibt es grad den Blogevent Garnelen, Scampi & Co zu welchem diese Speise vortrefflich passen würde – aber das haben wir ja schon so oft zubereitet, so dass nun neue nicht minder den hohen Ansprüchen genügende Köstlichkeiten inform von allerlei Zubereitungsarten ausprobiert zu werden wünschen. Zum Blogevent Haselnüsse, den wir leider auf Grund anhaltender Reise- und Verköstigungsnachwirkungen anderer Art nicht bereichern konnten (obwohl da immer noch eine nette Idee durch den Raum schwirrt, die es vielleicht demnächst mal gibt) noch der Hinweis auf die Abstimmung, die bis 24.00 Uhr der allgemeinen Zugänglichkeit harrt.

Nachtrag: Das Rezept zum Nachbereiten findet sich hier


1 Antwort auf “Leckere Nordseekrabben und Flusskrebsschwänze belieben besonders in tomatiger delikater mit Zwiebeln versehener Weinsauce zu munden und entzücken jahrein jahraus die allerfeinsten Delicatessen-LiebhaberInnen (gaaaanz einfach zu fabrizieren)”


  1. Gravatar Icon 1 zorra 07. Januar 2007 um 10:50 Uhr

    Jetzt habe ich Hunger und das morgens um 10:50 Uhr! Danke. ;-)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.