Griechisches Katerfrühstück

Wer kennt nicht das Gefühl morgens mit dem Gefühl der Salz- und Wasserunterversorgung in die Küche zu wanken? Heute wurde eine ganz exquisite Methode gewählt dieses Manko auszugleichen. Der Steinharte kretische Zwieback wurde mit Tomaten und Feta beschwert, hierüber eine ordentliche Ladung Oregano, Salz und Olivenöl geschüttet und dann flux weggemapft. Alle Zweifel, ob der kretische Zwieback auf in heimischen Gefilden noch so himlisch schmeckt, waren schon bei den ersten Bissen hinweggefressen. Ein wirkliches lohnendes Souvenir! Leider wollte die Restwg nicht an dem Genuss teilnehmen und schlabberte lieber eine schnöden Kaffee mit Milch in sich hinein. Es reichte noch nicht einmal für einen Milchkaffee, da unsere gute Espressomaschine ein Leck hat und schon unsere Stromversorgung zusammenbrechen ließ und uns zu philosophischen Diskussionen über Brandschutzversicherungen motivierte.

Kretischer Zwieback mit Gemüsepampe
Kretischer Zwieback mit Tomate-Feta-Matsche